Berufe

Hier finden Sie Informationen zu den Berufen, für die Sie in unserer Schule ausgebildet werden:

Kaufleute im Groß- und Außenhandel
Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d.h. sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung.

Kaufleute im Groß- und Außenhandel arbeiten in Großhandelsunternehmen nahezu aller Wirtschaftszweige, z.B. in der Elektro-, Fahrzeug- oder Textilindustrie und in Außenhandelsunternehmen sowie in Im- und Exportabteilungen von Produktionsbetrieben aller Art.

Sabine Schumann
s.schumann@bsgha.muenchen.musin.de
Fachbetreuerin im Groß- und Außenhandel
Betreuung der Lernfelder 2, 3, 6, 9, 10, 12 (GAP)
Ansprechpartnerin im Außenhandel

Wolfgang Maiwald
wolfgang.maiwald@bsgha.muenchen.musin.de
Fachbetreuer im Groß- und Außenhandel
Betreuung der Lernfelder 1, 4, 5, 7, 8, 11
(BGP und KSK)
Ansprechpartner im Großhandel
Für Fragen zum bilingualen Unterricht
ist Ihre Ansprechpartnerin Frau Schumann (s.schumann@bsgha.muenchen.musin.de).
Weitere Informationen zum bilingualen Unterricht siehe unten.

Wie läuft der Unterricht bei uns ab?

Wir unterrichten Sie in kleinen kompetenten Lehrerteams, die sich ständig fachlich und pädagogisch weiterbilden. Die Lehrer Ihres Teams sprechen sich untereinander ab und arbeiten sowohl in den fachkundlichen als auch den allgemein bildenden Fächern eng zusammen.

Die Lerninhalte der Berufschule sind in aufeinander aufbauende Lernfelder unterteilt.
Diese Lernfelder werden in Unterrichtsfächern gebündelt. So gehört z. B. Lernfeld 1: “Den Ausbildungsbetieb als Groß- und Außenhandelsunternehmen präsentieren” zum Fach “Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse”.

Wie oft habe ich Berufsschule?

Wir unterrichten den Beruf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel, im Tagesunterricht und im Blockunterricht. Im Tagesunterricht haben Sie nach Jahrgangsstufe einen oder 1,5 Berufsschultage in der Woche.

Den Beruf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Außenhandel, unterrichten wir nur im Blockunterricht.

Berufsschultage im Tagesunterricht

Jahrgangsstufe Unterrichtsstunden
pro Woche
Langer Schultag Kurzer Schultag
10 15 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr
11 9 8:00 – 16:15 Uhr
12 9 8:00 – 16:15 Uhr

Berufsschultage im Blockunterricht

Jahrgangsstufe Unterrichtsstunden
pro Woche
Montag bis
Mittwoch
Donnerstag /
Freitag
10 39 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr
11 39 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr
12 39 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr

Prüfungsinformationen

Das Berufsbildungsgesetz schreibt im Ausbildungsberuf “Kaufmann/Kauffrau für Groß- und Außenhandel” eine Zwischenprüfung und eine Abschlussprüfung vor.

Prüfungsinformationen zum Download (pdf, 17 KB)

Bilinguale Klassen

Fragen zum bilingualen Unterricht und zum Fach Englisch nimmt auch Frau Studiendirektorin Ute Gernert-Dörr (Fachbetreuung Englisch) entgegen (ute.gernertdoerr@bsgha.muenchen.musin.de).
Seit dem Schuljahr 2009/2010 bieten wir je eine bilinguale Klasse für das 1. und 2. Ausbildungsjahr im Ausbildungsberuf Kaufmann/ Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Außenhandel, an.

Diese bilingualen Europaklassen sind für Groß- und Außenhandelskaufleute sehr zu empfehlen. Der Unterricht wird zweisprachlich durchgeführt, d.h. das Unterrichtsgespräch findet in Englisch statt, die Zusammenfassungen und Leistungsnachweise werden in Deutsch durchgeführt. Dadurch konnte ein gutes Abschneiden in der Abschlussprüfung gewährleistet werden. Durch Englisch als Kommunikationssprache konnte die fremdsprachliche Kompetenz deutlich gesteigert werden.

Die Auszubildenden müssen einen Selbsttest zur Einstufung ihrer allgemeinsprachlichen Englischkenntnisse durchführen. Zur Einteilung in die bilinguale Klasse ist ein gutes Testergebnis auf dem Levels B1 nach dem „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für moderne Fremdsprachen (GER)“ erforderlich. Die ausgedruckte PDF-Datei mit dem Testergebnis wird für die Anmeldung der Auszubildenden zum bilingualen Unterricht benötigt!

Hochschulzugangsberechtigte erhalten in dieser Klasse statt Religion zusätzlich Wirtschaftspsychologie oder Datenverarbeitung. Die Ausbildungsdauer beträgt 2 bzw. 2,5 Jahre. Der bilinguale Unterricht findet in den ersten beiden Jahren statt. Die restliche Ausbildungsdauer ist für die Vorbereitung zur IHK-Prüfung vorgesehen.

Die Blockphasen für unsere beiden Europaklassen (10GC21 = 1. Ausbildungsjahr, 11GC21 = 2. Ausbildungsjahr) entnehmen Sie dem Blockplan auf unserer Homepage.

Hier geht es zum Sprachtest

Weitere Informationen finden Sie auf dem Infoblatt zum biligualen Unterricht.
Das Anmeldeformular zum bilingualen Unterricht können Sie hier herunterladen.

Fachkräfte für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Warenlieferungen an und lagern die Artikel sachgerecht ein. Sie pflegen die eingelagerten Artikel und stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten die Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter.
Sie verpacken und versenden Lieferungen für den Warenausgang des Betriebes.
Darüber hinaus wirken sie bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit.

Sie sind in allen Branchen beschäftigt, deren Betriebe über eine Lagerhaltung verfügen.

Wie läuft der Unterricht bei uns ab?

Wir unterrichten Sie in kleinen kompetenten Lehrerteams, die sich ständig fachlich und pädagogisch weiterbilden. Die Lehrer Ihres Teams sprechen sich untereinander ab und arbeiten sowohl in den fachkundlichen als auch den allgemein bildenden Fächern eng zusammen.

Lernfelder

Beschaffungs-
logistik
Lagerlogistik Transport- und Verteillogistik Betriebliche
Werteprozesse
10. Klasse LF 1 :
Güter annehmen und kontrollieren
LF 2:
Güter lagern
LF 3:
Güter bearbeiten
LF 5:
Güter kommissionieren
LF 6:
Güter verpacken
LF 4:
Güter im Betrieb transportieren
11. Klasse LF 7:
Touren planen
LF 8:
Güter verladen
LF 9:
Güter versenden
12. Klasse LF 10:
Logistische Prozesse optimieren
LF 11:
Güter beschaffen
LF 12:
Kennzahlen ermitteln und auswerten

Stundentafel

10. Klasse 11. Klasse 12. Klasse
Religion/Ethik 1 1 1
Deutsch 2 1 1
Sozialkunde 1 1 1
Englisch 1 1 1
Beschaffungslogistik 2 3
Lagerlogistik 7
Transport- und Verteillogistik 1 5
Betriebliche Werteprozesse 2

Wie oft habe ich Berufsschule?

Wir unterrichten den Beruf Fachkraft für Lagerlogistik im Tagesunterricht und im Blockunterricht. Im Tagesunterricht haben Sie nach Jahrgangsstufe einen oder 1,5 Berufsschultage in der Woche.

Berufsschultage im Tagesunterricht

Jahrgangsstufe Unterrichtsstunden
pro Woche
Langer Schultag Kurzer Schultag
10 15 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr
11 9 8:00 – 16:15 Uhr
12 9 8:00 – 16:15 Uhr

Berufsschultage im Blockunterricht

Jahrgangsstufe Unterrichtsstunden
pro Woche
Montag bis
Mittwoch
Donnerstag /
Freitag
10 39 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr
11 39 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr
12 39 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr

Prüfungsinformationen

Das Berufsbildungsgesetz schreibt im Ausbildungsberuf “Fachkraft für Lagerlogistik” eine Zwischenprüfung und eine Abschlussprüfung vor.

Fachlagerist/In

Fachlageristen nehmen Warenlieferungen an und lagern die Artikel sachgerecht ein. Sie pflegen die eingelagerten Artikel und stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten die Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter.
Sie verpacken und versenden Lieferungen für den Warenausgang des Betriebes.
Darüber hinaus wirken sie bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit.

Sie sind in allen Branchen beschäftigt, deren Betriebe über eine Lagerhaltung verfügen.

Vom Fachlageristen zur Fachkraft für Lagerlogistik

Für Auszubildende im Beruf Fachlagerist/Fachlageristin besteht die Möglichkeit, nach einem weiteren Ausbildungsjahr die Abschlussprüfung im Beruf “Fachkraft für Lagerlogistik” abzulegen.

Sie benötigen dazu einen Ausbildungsvertrag für das dritte Ausbildungsjahr zur Fachkraft für Lagerlogistik, den Sie von der zuständigen Stelle (IHK oder HWK) genehmigen lassen und mit dem Sie sich wieder an unserer Schule anmelden.

Wie läuft der Unterricht bei uns ab?

Wir unterrichten Sie in kleinen kompetenten Lehrerteams, die sich ständig fachlich und pädagogisch weiterbilden. Die Lehrer Ihres Teams sprechen sich untereinander ab und arbeiten sowohl in den fachkundlichen als auch den allgemein bildenden Fächern eng zusammen.

Lernfelder

Beschaffungs-
logistik
Lagerlogistik Transport- und Verteillogistik
10. Klasse LF 1 :
Güter annehmen und kontrollieren
LF 2:
Güter lagern
LF 3:
Güter bearbeiten
LF 5:
Güter kommissionieren
LF 6:
Güter verpacken
LF 4:
Güter im Betrieb transportieren
11. Klasse LF 7:
Touren planen
LF 8:
Güter verladen
LF 9:
Güter versenden

Stundentafel

10. Klasse 11. Klasse
Religion/Ethik 1 1
Deutsch 2 1
Sozialkunde 1 1
Englisch 1 1
Beschaffungslogistik 2
Lagerlogistik 7
Transport- und Verteillogistik 1 5

Wie oft habe ich Berufsschule?

Wir unterrichten den Beruf Fachlagerist ausschließlich im Tagesunterricht. Im Tagesunterricht haben Sie nach Jahrgangsstufe einen oder 1,5 Berufsschultage in der Woche.

Berufsschultage im Tagesunterricht

Jahrgangsstufe Unterrichtsstunden
pro Woche
Langer Schultag Kurzer Schultag
10 15 8:00 – 16:15 Uhr 8:00 – 13:00 Uhr
11 9 8:00 – 16:15 Uhr